Grundlagen­studium

Künstlerisch-gestalterische & Wissenschaftlich-theoretische Grundlagen. Studiengangsübergreifend.

Das Profil des Grundlagenstudiums

Innerhalb der Künstlerisch-gestalterischen Grundlagen wird ein vielseitiges Studienprogramm entwickelt, das interdisziplinär die Basis für bildnerische und gestalterische Prozesse schafft.
Experimentelle und systematische Anwendungen vielfältiger gestalterischer Mittel bilden die Grundlage für eine themenbezogene Entwurfsarbeit.

Wissenschaftlich-theoretische Grundlagen werden in den Fächern Kunst- und Designgeschichte, Wahrnehmungspsychologie, Ästhetik und Ökonomie sowie Fach-Englisch vermittelt und sowohl studiengangübergreifend (d.h. innerhalb der Curricula des B.A. Gestaltung und des B.A. Musikinstrumentenbau) als auch studienrichtungsübergreifend (Modedesign, Holzgestaltung, Textilkunst /Textildesign) angeboten. Vermittlungsformen sind u.a. Vorlesungen, Seminare, Übungen und Exkursionen.
Erfahre mehr

Leiter der Fachgruppen
Prof. Thomas Knoth
Prof. Dr. Thomas Pöpper

Lehrende
Prof. Volker Schönwart
Prof. Ines Bruhn
Erika Jansen, Dipl. Formgestalterin
Anja Werner, Dipl. Designerin
Mark Frost, Dipl. Designer
Lea Höfel, Dr. Dipl.-Psych.
Thomas Wagenitz, HS-Ing. Ökon.
Angie Seidel, B.A.

Bewerbung für die Studiengänge

Um in einem unserer Studiengänge zu studieren, müssen wir Ihre Eignung feststellen. Informieren Sie sich über Vorraussetzungen sowie Termine und melden Sie für die Eignungsprüfung an.

Die Eignungsprüfungen 2020 für die Bachelor-Studiengänge finden dieses Jahr nicht vor Ort sondern ausschließlich in digitaler Form statt:

B.A. Gestaltung
(in Schneeberg)
Modedesign
Holzgestaltung
Textilkunst / Textildesign
Einreichung der Bewerbungsunterlagen bis 15. Juni 2020 (via E-Mail)

B.A. Musikinstrumentenbau
(in Markneukirchen)
Zupfinstrumentenbau
Streichinstrumentenbau
Einreichung der Bewerbungsunterlagen bis 15. Juni 2020 (via E-Mail)

Weiterführende Informationen dazu hier


Jetzt bewerben!